2 Artikel entsprechen Ihren Filterkriterien.

Biographieprojekt (Teilprojekt3)

Albert Vettermann (1900-1942)

1938 trat Albert Vettermann eine Haftstrafe im Zuchthaus Zwickau an. Der Grund: Im Autobahnbaulager Wiedenzhausen hatte er einen jungen Mann kennengelernt und mit ihm eine Beziehung begonnen. Beide zogen zusammen nach Sulzemoos. Als Vettermann die Haftstrafe abgesessen hatte, kehrte er nach Dachau zurück. Sicher ahnte er nicht, dass er erst jetzt wirklich in Gefahr war – das Gefängnis hatte ihn noch vor der Willkür der Nazis bewahrt... | Mehr lesen
Autor: Sabine Gerhardus
Quelle: Quellen Diverse
Ort: Gemeinde Sulzemoos
Biographieprojekt (Teilprojekt3)

Jakob Hartmann (1897-1963)

Zusammen mit dem späteren Landwirtschaftsminister Dr. Josef Baumgartner, so schreibt Jakob Hartmann in einer eidesstattlichen Erklärung, „sprengten“ die beiden vor Hitlers Machtübernahme nationalsozialistische Versammlungen. 1934 wurde Jakob Hartmann verhaftet, gerade als er ein Friseurgeschäft in Sulzemoos eröffnen wollte, und kam ins KZ Dachau. 1943, als Jakob Hartmann bereits in Waltenhofen lebte, entging er knapp einer erneuten Verhaftung... | Mehr lesen
Autor: Dr. Annegret Braun
Quelle: Quellen Diverse
Ort: Gemeinde Sulzemoos