7 Artikel entsprechen Ihren Filterkriterien.

Flüchtlinge und Vertriebene

"Mir ham ned gwusst, wo's higeht"

Drei Jahre lang hat der Vater nach seiner Familie gesucht, erzählt Günther Sylvester. Im Durcheinander der Flucht hatten sie sich verloren. | Mehr lesen
Autor: Inge Bortenschlager
Quelle: Quellen Diverse
Ort: Feldgeding
Flüchtlinge und Vertriebene

BMW Wohnsiedlung Karlsfeld

Nach dem Krieg kamen immer mehr Menschen nach Karlsfeld, weil sie dort Arbeit fanden. Doch wo sollten sie wohnen? | Mehr lesen
Autor: Horst Pajung
Quelle: Quellen Diverse
Ort: Gemeinde Karlsfeld
Flüchtlinge und Vertriebene

Auf der Flucht

Es gab viele Stationen auf dem langen Weg nach Bayern, darunter auch Dresden. Wo die Familie landen würde, war lange ungewiss. | Mehr lesen
Autor: Hedy Esters
Thomas Schlichenmayer
Quelle: Erwin Müller
Ort: Ampermoching
Flüchtlinge und Vertriebene

Ankunft in Ampermoching

Mit der Mutter, der Großmutter und den Geschwistern kam Dorothea in Ampermoching an. Untergebracht wurden sie zunächst im Saal eines Gasthauses, - mit vielen anderen Flüchtlingen. | Mehr lesen
Autor: Hedy Esters
Thomas Schlichenmayer
Quelle: Dorothea Obeser
Ort: Ampermoching
Flüchtlinge und Vertriebene

Heimat ist dort, wo man Freunde hat und sich wohl fühlt

Vor dem Abtransport mussten wir Deutsche aus Zuckmantel uns am Sportplatz sammeln. Dort öffnete man unsere Taschen und Koffer. Wertgegenstände, wie Uhren, Halsketten und Ringe sowie bessere Kleidungsstücke wurden beschlagnahmt. | Mehr lesen
Autor: Marianne Rumrich
Quelle: Marianne Rumrich
Ort: Gemeinde Röhrmoos
Flüchtlinge und Vertriebene

Vertreibung aus der Heimat und Neubeginn - Familie Josef Wieder in Röhrmoos

Im Februar 1946 begann die Ausweisung der Deutschen aus der damaligen Tschechoslowakei. Josef Wieder und seine Familie wurden am 1. Juni 1946 in einem Viehwaggons abtransportiert. Hinter sich ihr Hab und Gut, vor sich eine ungewisse Zukunft. | Mehr lesen
Autor: Ludwig Wieder
Quelle: Ludwig Wieder
Ort: Gemeinde Röhrmoos
Flüchtlinge und Vertriebene

Eine Sauna – nicht nur für Flüchtlinge

Die erste Sauna in Deutschland, die zudem auch Heilbehandlungen anbot, stand in Sulzemoos. Die Idee kam dem Arzt Dr. Hertkorn angesichts der vielen Flüchtlingen und Heimatvertriebenen und der dramatischen Wohnsituation. | Mehr lesen
Autor: Dr. Annegret Braun
Quelle: Quellen Diverse
Ort: Gemeinde Sulzemoos